Anlagestrategie

Mit konservativer Anlagepolitik auf der sicheren Seite

TRANSPARENTA verfolgt eine vorsichtige Anlagestrategie. Der Zielwert für die Kategorie Aktien liegt bei konservativen 29 % und darf taktisch maximal auf 35 % angehoben werden. Immobilienanlagen mit einem Zielwert von 21 % wirken stabilisierend und die Hälfte des Portfolios ist in Cash und Obligationen angelegt. Abweichungen vom Zielwert sind innerhalb der dargestellten Bandbreiten möglich.

 

 

Keine riskanten und intransparenten Anlageinstrumente

Durch den Einsatz von passiven Anlageinstrumenten in den traditionellen Anlagekategorien wird eine breite Diversifikation des Vorsorgevermögens nach Ländern und Branchen erreicht. Klumpenrisiken in einzelnen Titeln werden dadurch systematisch vermieden. TRANSPARENTA verzichtet bewusst auf den Einsatz von intransparenten Anlageinstrumenten wie Hedgefunds. Der Bonität von Gegenparteien wird höchste Beachtung geschenkt. Anlagen von zweitrangiger Qualität oder strukturierte Produkte mit unüberschaubaren Gegenparteirisiken finden keinen Platz im Portfolio. Auch auf marginale Zusatzerträge aus der Ausleihung von Wertschriften (Securities Lending) wird bewusst verzichtet.  

 

Tiefe Vermögensverwaltungskosten

Mit dem Einsatz passiver Anlageinstrumente halten wir die Vermögensverwaltungskosten tief. Die gesamten Kosten belaufen sich auf rund ein Viertelprozent des Gesamtvermögens. Wegen des Zinseszinseffekts und der langen Anlagezeiträume hat dies einen erheblichen Einfluss auf die Rentenhöhe.