Deckungsgrad auf Ebene Anschluss

TRANSPARENTA-Modell bietet einzigartige Transparenz und Erfolgsbeteiligung

Wir führen für jedes angeschlossene Vorsorgewerk separate Reservekonti mit einer individuellen Jahresrechnung. Alle Erträge der gepoolten Vermögensanlage geben wir direkt und gerecht im Verhältnis des durchschnittlich investierten Kapitals an die einzelnen Anschlüsse weiter.

Somit profitieren Sie als Kunde uneingeschränkt vom Anlageerfolg - wie bei einer firmeneigenen Pensionskasse. Systematische Quersubventionierungen finden weder zwischen den einzelnen Vorsorgewerken noch unter den unterschiedlichen Aufwands- und Ertragspositionen statt.

Die Versicherungsrisiken hingegen werden zum Vorteil aller kollektiv über die Risikoversicherung der Gesamtstiftung abgewickelt. Somit partizipieren Sie an den Kostenvorteilen und der Risikominimierung einer Sammeleinrichtung.
 

Ihre Vorteile bei TRANSPARENTA im Überblick:

  • Überschüsse fliessen zu 100 % in die Vorsorgewerke, nur Versicherte profitieren und nicht Aktionäre
  • Separate Jahresrechnung mit individuellem Deckungsgrad pro Vorsorgewerk, dadurch keine Verwässerung mit Reserven anderer Anschlüsse - wie bei einer firmeneigenen Pensionskasse
  • Selbstbestimmung durch die Vorsorgekommission bezüglich der Verzinsung der Altersguthaben sowie der Verwendung der freien Mittel
  • Rentnerrisiken werden solidarisch im separaten Rentnervorsorgewerk der Stiftung getragen und die Deckungskapitalien werden solid mit einem technischen Zinssatz von 2.0 % berechnet
  • Risikoleistungen bei Tod und Invalidität werden vollumfänglich vom Rückversicherer bezahlt (kongruente Rückdeckung)
  • Bei Vertragsauflösung volle Mitgabe der angesparten Reserven sowie der Rentendeckungskapitalien

 

Entwicklung des Deckungsgrads der Stiftung seit Gründung in %

 

Die Grafik zeigt die positive Entwicklung des Deckungsgrads der Stiftung (als Durchschnitt der angeschlossenen Vorsorgewerke) im Vergleich zum Mittelwert der Schweizer Pensionskassen gemäss Erhebung des Bundesamts für Statistik (BFS). Für das einzelne Vorsorgewerk ist der individuelle Deckungsgrad massgebend.